Englisch

Übersetzungen englisch

Big Ben © Lisa / PIXELIO

Englisch steht unter den Weltsprachen auf dem ersten Platz. Zwar weisen das Chinesische und das Spanische – einigen Quellen zufolge auch Hindi – mehr Muttersprachler weltweit auf, das Englische ist jedoch als wichtigste Verkehrssprache auf Platz 1 im Hinblick auf Erst- und Zweitsprecher.
www.ethnologue.com geht von etwa 328 Mio. Muttersprachlern aus, andere Quellen geben 355 bis 375 Mio. an. Die Zahl der Sprecher weltweit bewegt sich zwischen 0,5 und 1 Mrd., www.weltsprachen.net gibt sogar 1,5 Mrd. an. In 56 Staaten ist Englisch Amtssprache.
Mehr als die Hälfte der englischsprachigen Muttersprachler lebt in den USA, die übrigen verteilen sich auf Großbritannien, Irland und auf die Überseegebiete des Commonwealth. Als Verkehrs-, Wissenschafts-, Bildungs- und Kultursprache ist Englisch auf der ganzen Welt verbreitet und viele internationale Organisationen verwenden es als offizielles Kommunikationsmittel.

Das Englische hat mehrere Entwicklungsstadien durchlaufen. Um 1700 herum hat sich das moderne Englisch bzw. Neuenglisch herausgebildet, das bis heute in dieser Form verwendet wird.
Zusammen mit dem Niederländischen, Deutschen, Luxemburgischen, Afrikaans und den friesischen Sprachen gehört Englisch zum westlichen Zweig der germanischen Sprachfamilie innerhalb der indogermanischen Sprachen.
Aufgrund der weltweiten Verteilung der englischen Sprache existieren zahlreiche Varietäten. Die bekanntesten sind das amerikanische Englisch, das britische Englisch sowie das indisch-pakistanische, kanadische, neuseeländische und australische Englisch. Es gibt auch englisch-basierte Kreolsprachen und Pidgins. Versuche, das Englische für den Spracherwerb in vereinfachter Form darzustellen, resultierten z.B. im Basic Englisch, Globish (mehr dazu im Beitrag vom 16.02.11 auf unserer Webseite unter Aktuelles) und Basic Global English – reduzierte Formen des Englischen mit einem Basiswortschatz aus den wichtigsten und am meisten gebrauchten Wörtern. Viele davon verschwinden auch wieder („Floppy“) oder werden durch einheimische überlagert: Brenner statt Burner (mehr dazu im Beitrag vom 25.10.11 auf unserer Webseite unter Aktuelles).
Auf der Webseite des Oxford Dictionary („The world´s most trusted dictionaries“) gibt es eine kostenfreie Version des einsprachigen Wörterbuches.

Der Einfluss des Englischen ist im Zeitalter der Globalisierung in vielen Bereichen deutlich zu spüren. Dies zeigt sich u.a. auch in der Vielzahl an Anglizismen in verschiedenen Sprachen – im Deutschen gibt es etwa 7300 englische Lehnwörter, die jährlich um etwa 100 Begriffe anwachsen.

Aufgrund der starken Verbreitung weltweit ist die Nachfrage nach Übersetzungen in sämtlichen Sprachkombinationen in Verbindung mit Englisch sehr hoch. Als professioneller Übersetzungsdienstleister berücksichtigen wir dabei die drei Länder-Varianten Großbritannien, USA und Kanada und beachten landesspezifische Sprachbesonderheiten bei Übersetzungsaufträgen. Ob Urkunden, Gutachten, Geschäftsbriefe, Webseiten oder Gebrauchsanleitungen – für die Übersetzung Englisch – Deutsch, Deutsch – Englisch und weitere sprachliche Kombinationen stehen wir Ihnen als zertifiziertes Übersetzungsbüro zur Verfügung.

Übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder Fax: (0231) 557800 55, rufen Sie uns an: Telefon (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular » zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.