Spanisch

Übersetzungen spanisch

Sagrada Familia Barcelona
 
© Uwe-Jens Kahl / PIXELIO

Spanisch oder Kastilisch (span. castellano) gehört zur Untergruppe der iberoromanischen Sprachen innerhalb des romanischen Zweiges der indogermanischen Sprachfamilie.
Verbreitung findet das Spanische neben Spanien in den meisten Ländern Mittel- und Südamerikas, in der Karibik, in Äquatorialguinea und in der Demokratischen Arabischen Republik Sahara. In den an Mexiko angrenzenden Staaten der USA ist Spanisch – neben dem amerikanischen Englisch – ebenfalls Amtssprache.

Spanisch gehört zu den meistgesprochenen Sprachen der Welt und besetzt laut www.weltsprachen.net und 420 Millionen Sprechern den 4. Rang der Weltrangliste in Bezug auf die Anzahl der Sprecher insgesamt. Muttersprachler gibt es ca. 330 Millionen. Die meisten Sprecher finden sich in Mexiko, gefolgt von Spanien. Nach der Anzahl der Muttersprachler liegt das Spanische noch vor dem Englischen und in den USA ist es die wichtigste Fremdsprache. Einige Sprachwissenschaftler gehen sogar davon aus, dass innerhalb der nächsten 50 Jahre über 50 % der US-Bevölkerung Spanisch als Muttersprache haben werden.

In Spanien existieren neben der Landessprache Spanisch drei weitere regionale Amtssprachen: Galicisch, Baskisch und Katalanisch. Das Baskische ist im Gegensatz zu den anderen Sprachen nicht indogermanischen Ursprungs. Katalanisch hat vier wichtige regionale Dialekte: Valencianisch, Mallorquinisch, Menorquinisch und Ibizenkko. Neben den drei genannten offiziell anerkannten Sprachen gibt es auch zahlreiche Dialekte und Mundarten des Spanischen, die sich über die ganze Halbinsel verteilen. Das Aragonesische und das Murcianische sind dem Katalanischen nahe. Andalusisch wird als ein Dialekt des Kastilischen gezählt. Das Portugiesische ist historisch gesehen ein nach Süden transportiertes Galicisch. Asturisch wird im übrigen Spanien stark diskriminiert und selbst die asturische Landesregierung fördert es nur halbherzig.

Als das wichtigste einsprachige Wörterbuch der spanischen Sprache wird das „Diccionario de la lengua española de la Real Academia Española” (DRAE) der Königlichen Spanischen Akademie für Sprache angesehen. In seiner kostenlosen Online-Ausgabe findet man neben den Worterläuterungen auch Verbkonjugationen und Beispielsätze. In linguistischen Zweifelsfällen wendet man sich an die Akademie selbst.

Wir als Übersetzungsdienstleister bieten ihnen Übersetzungen Deutsch – Spanisch, Spanisch – Deutsch, Deutsch – Katalanisch, Katalanisch – Deutsch, Deutsch – Galicisch, Galicisch – Deutsch, Deutsch - Asturisch, Asturisch - Deutsch sowie Deutsch – Baskisch, Baskisch – Deutsch und weitere Sprachkombinationen nach Anfrage. Bei der Übersetzung achten unsere qualifizierten Übersetzer auf regionale Besonderheiten und Unterschiede.

Schicken Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder per Fax an die (0231) 557800 55, rufen Sie uns an (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular »zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.