Oromo

Oromo gehört wie auch Somali zu den kuschitischen Sprachen der afroasiatischen Sprachfamilie. Es gibt mehr als 20 Millionen Muttersprachler, vor allem in Regionen Äthiopiens sowie in Nordosten Kenias, in Tansania und Somalia. Etwa 2 Millionen sprechen Oromo als Zweitsprache. Diese Ethnien stehen meist in engen Kontakt mit dem Volk der Oromo.
Die Amtssprache in Äthiopien ist Amharisch, es gibt allerdings mehr Oromo-Sprecher. Oromo ist eine der großen afrikanischen Sprachen südlich der Sahara und eine wichtige Verkehrssprache.

Oromo wird grob in drei große Dialekte aufgeteilt: Ost-Oromo, Süd-Oromo und Westzentral-Oromo, das auch die Basis für die Standardsprache bildet. Bestrebungen, Oromo als 2. Amtssprache einzuführen, haben noch keinen Erfolg gehabt.

Der Gebrauch von Oromo war bis 1974 im öffentlichen Leben verboten und nur Amharisch durfte in der Öffentlichkeit gesprochen werden. Dann wurde Oromo zusammen mit 15 weiteren einheimischen Sprachen offiziell anerkannt und bis heute konnte sich die Sprache in den Medien und in der Gesellschaft gut etablieren. Oromo als Sprache in der Schule gibt es erst seit dem Sturz der sozialistischen Regierung.

Früher wurde Oromo in der äthiopischen Silbenschrift geschrieben. Auch heute können die Einwohner Äthiopiens bei der Verwendung des Schriftsystems frei entscheiden, ob sie die Silbenschrift oder das lateinische Alphabet verwenden. Oromo-Sprecher verwenden das lateinische Alphabet als Schriftsprache, das sogenannte „Qubee“, dass vor 1991 noch verboten war. Eine einheitliche Schriftsprache existiert wegen der vielen Dialekte noch nicht.
Oromo kennt viele Lehnwörter aus dem Arabischen, dem Somali und Suaheli.

Die Föderalistisch-Demokratische Bewegung der Oromo ist eine Oppositionspartei in Äthiopien und setzt sich unter anderem dafür ein, dass Oromo – aufgrund der großen Anzahl an Sprechern – neben Amharisch in Äthiopien als Amtssprache eingeführt wird. Aktuelle äthiopische Nachrichten und einen Beitrag zu Oromo als offizielle Sprache des Landes gibt es unter www.ethiopian-this-week.com .

Wir bieten Ihnen hochqualifizierte Übersetzer für Übersetzungen Deutsch – Oromo, Oromo – Deutsch sowie Übersetzungen Englisch - Oromo, Oromo – Englisch. Fragen Sie nach weiteren Sprachkombinationen wie z.B. Übersetzungen Deutsch – Suaheli, Suaheli – Deutsch, Übersetzungen Deutsch – Kikuyu, Kikuyu – Deutsch. Übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder Fax: (0231) 557800 55, rufen Sie uns an: Telefon (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular » zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.