Lettisch

Übersetzungen lettisch

Riga Altstadt
© Dieter Schütz / PIXELIO


Die lettische Sprache gehört zum ostbaltischen Zweig der indogermanischen Sprachen und wird von etwa 2,2 Mio. Menschen gesprochen. Lettisch ist die Amtssprache von Lettland und seit 2004 auch eine der 23 Amtssprachen der Europäischen Union.
Lettisch ist eng verwandt mit dem Litauischen, nicht jedoch mit der Sprache des dritten Landes des Baltikums, dem Estnischen, das zur uralischen Sprachfamilie gehört.

Ähnlich wie das Litauische hat auch das Lettische eine hohe Anzahl an ursprünglich deutschen Wörtern. Im 16. Jahrhundert haben deutsche Geistliche die ersten Bücher und Schriften in lettischer Sprache verfasst. Heute existieren viele lettische Nachnamen, die aus der ehemals deutsch-baltischen Oberschicht stammen und einen deutschen Ursprung haben, nicht jedoch als solche zwangsläufig erkannt werden. Grund dafür ist eine Modifizierung durch lettische Flexionsformen.
Viele Jahrhunderte war die lettische Sprache fremden Einflüssen ausgesetzt. Neben dem Deutschen waren es das Schwedische und vor allem das Russische. Bis zu seiner Unabhängigkeit 1918 war das Lettische als Sprache fast zu einer Minoritätensprache im eigenen Land geworden. Die starke Russifizierungspolitik der damaligen Sowjetunion hat die lettische Sprache und Kultur stark zurückgedrängt. Seitdem sind die Bemühungen für das Aufleben des Lettischen sehr stark. Allerdings haben sich seit dem Beitritt in die EU beim Übersetzen von Gesetztestexten viele Lücken in der lettischen Sprache offenbart, wodurch eine Notwendigkeit entstanden ist, Wortneuschöpfungen zu kreieren. In größeren Städten gibt es starke russischsprachige Wohnbezirke.
In neuester Zeit hat das Englische an Bedeutung gewonnen. Trotz der Bemühungen für die lettische Sprache, werden tendenziell englische Wörter in den Sprachgebrauch eingefügt. Die staatliche Sprachkommission mit Beiträgen u.a zur Linguistik ist unter http://www.vvk.lv/ einsehbar.

Die lettische Schrift basiert auf dem lateinischen Alphabet und hat einige diakritische Zeichen aufzuweisen, wie z.B. den Überstrich (Makron), wodurch Vokale lang ausgesprochen werden und ein Komma unter Konsonanten, wodurch diese palatalisiert werden: Aa Āā Bb Cc Čč Dd Ee Ēē Ff Gg Ģģ Hh Ii Īī Jj Kk Ķķ Ll Ļļ Mm Nn Ņņ Oo Pp Rr Ss Šš Tt Uu Ūū Vv Zz Žž.

Wir bieten Ihnen hochqualifizierte Übersetzer für Übersetzungen Deutsch - Lettisch, Lettisch – Deutsch sowie Übersetzungen Englisch - Lettisch, Lettisch – Englisch. Fragen Sie nach weiteren Sprachkombinationen der baltischen Sprachen, z.B. Übersetzungen Deutsch – Litauisch, Litauisch – Deutsch, Übersetzungen Deutsch – Estnisch, Estnisch – Deutsch. Übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder Fax: (0231) 557800 55, rufen Sie uns an: Telefon (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular » zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.