Polnisch

Übersetzungen polnisch

Lichtspiel am Königspalast
© Bernd Schwarz / PIXELIO

Polnisch gehört mit dem Tschechischen und Sorbischen zu den westslawischen Sprachen des slawischen Zweiges innerhalb der indogermanischen Sprachfamilie. Innerhalb der westslawischen Sprachen bildet das Polnische mit dem Kaschubisch-Slowinzischen und dem ausgestorbenen Polabischen die Lechischen Sprachen. Polnisch ist dementsprechend eng verwandt mit dem Tschechischen, Slowakischen, Kaschubischen und Sorbischen.
Die Sprache wird von etwa 38 Millionen Menschen in Polen gesprochen, darüber hinaus auch in Weißrussland, in der Ukraine, in Tschechien und Litauen. In Großbritannien, Australien, den USA und Deutschland leben größere Sprechergruppen.

Das polnische wird in lateinischer Schrift geschrieben, enthält aber zudem diakritische Zeichen, welche die spezifischen polnischen Laute wiedergeben: Ą Ć Ę Ł Ń Ó Ś Ź Ż. Aus diesem Grund besteht das polnische Alphabet aus 35 Buchstaben. Auch Q, V, X und Y werden dazugezählt, wobei diese Buchstaben lediglich bei Fremdwörtern benutzt werden, die nicht oder noch nicht „polonisiert“ wurden.

Die Dialekte des Polnischen sind Großpolnisch (im Norden und im Westen gesprochen), Kleinpolnisch (um Krakau herum), Masowisch (im Norden und im Westen inklusive Warschau), sowie Goralisch im Süden. Darüber hinaus existieren viele Mischdialekte seit der Umsiedlung von Polen aus dem Osten in ehemalige deutsche Ostgebiete (Ostpreußen, Pommern, Ostbrandenburg und Schlesien) seit 1945.

Wie jede andere Sprache unterliegt auch das Polnische einem steten Sprachwandel. Dialekte haben sich im Zuge der Verstädterung und aufgrund der Einflüsse von Medien und Bildung angeglichen und sind unter der jungen Bevölkerung sehr schwach verbreitet. Ausnahmen bilden der goralische und der schlesische Dialekt, die nicht vom Aussterben bedroht sind. Mehrheitlich sprechen die Polen Hochpolnisch.
In Bezug auf den Wortschatz gibt es immer mehr Lehnwörter aus dem Englischen, die solche aus dem Französischen und Russischen verdrängen. Damit zusammenhängend sind auch bis dahin selten anzutreffende Lautverbindungen (z.B. engl. DJ, pl. didżej).
Weitere Informationen zur polnischen Sprache auf dem offiziellen Förderportal der Republik Polen unter www.poland.gov.pl .

Wir bieten Ihnen Übersetzungen in verschiedenen Sprachkombinationen an, z.B. Deutsch – Polnisch, Polnisch – Deutsch, Englisch – Polnisch, Polnisch – Englisch, Russisch – Polnisch, Polnisch – Russisch und beglaubigen auch nach Wunsch.

Übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder Fax: (0231) 557800 55, rufen Sie uns an: Telefon (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular » zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.