Turkmenisch

Das Turkmenische gehört zum südwesttürkischen bzw. oghusischen Zweig der Turksprachen innerhalb der altaischen Sprachfamilie, wobei die Zugehörigkeit zu dieser Familie umstritten ist. Es ist verwandt mit der türkischen und der aserbaidschanischen Sprache.
Turkmenisch ist die Amtssprache von Turkmenien und wird darüber hinaus auch im Iran, in Afghanistan, im Irak, in Usbekistan, in der Türkei und in Syrien als Minderheitensprache gesprochen.
Insgesamt zählt man etwa 9 Mio. Muttersprachler, wovon etwa 4 Mio. in Turkmenien leben.

Das Turkmenische geht auf das Oghus-Türkische zurück, das im alttürkischen Runenalphabet geschrieben wurde. Infolge der Islamisierung erfolgte eine Umstellung auf die arabische Schrift, mit der bis 1928 geschrieben wurde. Sie wurde von einem lateinischen Alphabet ersetzt, das wiederrum 1940 durch ein kyrillisches verdrängt wurde. Auf dem Turkgipfel 1990 wurde für alle turksprachigen Völker beschlossen, ein türkisch-basiertes lateinisches Alphabet einzuführen und dieses innerhalb von 15 Jahren zu etablieren. Turkmenistan hat dieses für seine Verhältnisse modifiziert. Es unterscheidet sich geringfügig vom türkischen oder vom benachbarten usbekischen Lateinalphabet und ist heute allein offiziell gültig. Schriftreformen in Afghanistan und im Irak haben das Turkmenische nicht erreicht. Dort wird noch immer die arabische Schrift verwendet.

Die Mehrheit der Turkmenen spricht auch Russisch. In den übrigen Ländern beherrscht die turkmenischsprachige Bevölkerung zudem noch Persisch, Arabisch oder Dari.
In Turkmenistan gibt es drei Hauptdialekte. Gökleng und Teke und Yomut, auf denen die Standardsprache basiert.

Wir bieten Ihnen hochqualifizierte Übersetzer für Übersetzungen Deutsch – Turkmenisch, Turkmenisch – Deutsch sowie Übersetzungen Englisch - Turkmenisch, Turkmenisch – Englisch. Fragen Sie nach weiteren Sprachkombinationen wie z.B. Übersetzungen Deutsch – Usbekisch, Usbekisch – Deutsch, Übersetzungen Deutsch – Aserbaidschanisch, Aserbaidschanisch – Deutsch. Übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder Fax: (0231) 557800 55, rufen Sie uns an: Telefon (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular » zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.