Hebräisch

Übersetzungen hebräisch

Klagemauer in Jerusalem
© I.Friedrich / PIXELIO



Die hebräische Sprache gehört zum kanaanäischen Zweig der nordwestsemitischen Sprachen innerhalb der afroasiatischen Sprachfamilie. Man unterscheidet zwischen Hebräisch, das vereinfacht für Althebräisch steht, sowie dem neuhebräischen Ivrit, der Amtssprache des Staates Israel.
Althebräisch ist auch bekannt als „Bibel-Hebräisch“, da die Heilige Schrift der Juden in dieser Sprache um 100 v. Chr. niedergeschrieben wurde. Etwa 300 Jahre später verlor die Sprache ihre Funktion als Alltagssprache, wurde aber für liturgische, philosophische, medizinische, juristische und poetische Texte weiterhin verwendet und diente zur Verständigung verstreuter Gemeinden.
Erst nach rund 1700 Jahren widmete man sich der Erneuerung der hebräischen Sprache und der Wiederherstellung der Alltagstauglichkeit und errichtete den „Rat der hebräischen Sprache“ und später die „Akademie für die Hebräische Sprache “.
Die Unterschiede zwischen Alt- und Neuhebräisch äußern sich vor allem in der Syntax, weniger im Schriftbild und in der Morphologie.
Das Moderne Hebräisch (תירבע) ist heute die meistgesprochene Sprache in Israel und neben Arabisch eine der beiden Amtssprachen.

Sowohl für das antike als auch für das moderne Hebräisch gibt es nur eine Schrift, die zudem auch für das in der Bibel und im Talmud niedergeschriebene Aramäisch dient. Auch andere Sprachen, wie z.B. das Jiddische und das Judenspanische verwenden diese Schrift sehr häufig.
Die hebräische Schrift entwickelte sich aus der phönizischen Schrift und stellt Bildsymbole dar, deren Anfangsbuchstaben den Lautwert bestimmen. Die heute gültige Variante ist eine Quadratschrift, weil jeder Buchstabe in ein (halbes) Quadrat passt. Man schreibt von rechts nach links in horizontalen Linien. Eine Unterscheidung in Minuskeln und Majuskeln gibt es nicht und die Buchstaben stellen prinzipiell nur Konsonanten dar. Eine Vokalisation erfolgt mittels Punkten und Strichen. Die moderne hebräische Schrift mit Aussprachehilfe ist unter http://www.omniglot.com/writing/hebrew.htm abrufbar.

Wir bieten Ihnen hochqualifizierte Übersetzer für Übersetzungen Deutsch - Hebräisch, Hebräisch – Deutsch sowie Übersetzungen Englisch - Hebräisch, Hebräisch – Englisch. Unsere Sprachexperten achten auf die jeweilige Sprachform und bieten konsistente sowie sachlich und grammatikalisch einwandfreie Übersetzungsdienstleistungen. Fragen Sie nach Übersetzungen von wissenschaftlichen Dokumentationen oder älteren Quellen des Hebräischen. Übersenden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an info@eurolingua.de oder Fax: (0231) 557800 55, rufen Sie uns an: Telefon (0231) 557800 0 oder nutzen Sie unser Kontakformular » zum Kontaktformular

UNSERE MUTTERSPRACHLICHEN ÜBERSETZER VERFÜGEN ÜBER EXPERTENWISSEN IN DEN VERSCHIEDENSTEN FACHGEBIETEN UND ARBEITEN ZUSAMMEN MIT UNS NACH EINEM DURCH DAS MPA NRW ÜBERWACHTEN QM-SYSTEM NACH DIN EN ISO 9001:2008 UND DER NORM FÜR ÜBERSETZUNGSDIENSTLEISTUNGEN DIN EN 15038:2006.